EINHALTUNG DER EUROPÄISCHEN RICHTLINIEN

Sämtliche Centrax-Ausrüstungen für den Einsatz in Europa tragen das CE-Zeichen als Nachweis für das Einhalten der entsprechenden europäischen Richtlinien. Jede Ausrüstung enthält eine Konformitätserklärung. Falls die Richtlinien es erfordern, sind Genehmigungen Dritter von entsprechenden ernannten Stellen (z. B. Lloyds) in die Erklärung aufzunehmen. Die Ausrüstungen stimmen mit der folgenden Liste harmonisierter europäischer Normen überein.

  • Niederspannungsgeräte (LVD) - 2006/95/EEC
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) - 2004/108/EEC
  • Maschinen - 2006/42/EEC
  • Explosionsgefährdete Bereiche (ATEX) - 94/9/EC
  • Druckgeräte (PED) - 97/23/EC 

Lloyds ISO 9001, ISO 14001 and UKAS Mark

Das Centrax Qualitätsmanagement-System erfüllt die Zertifizierungsvorgaben gemäß ISO 9001:2008 und dem Umweltmanagement-Standard gemäß ISO 14001.

ZERTIFIZIERUNG UND ZULASSUNGEN FÜR RUSSLAND

Centrax ist nach den entsprechenden Standards und Anforderungen zertifiziert und zugelassen, die Centrax-Generatoranlagen in Russland zu betreiben. Diese Zulassungen beinhalten: 

  • GOST R – erforderlich für alle Teile, die in Russland eingeführt werden (Centrax-Generatoranlage)
  • RTN – Genehmigung zum Betreiben der gefährlichen Ausrüstungen (Centrax-Generatoranlage)
  • EX GOST R – Teile in einem gefährlichen Bereich
  • Messtechnik – gewährleistet, dass die Messgeräte betriebsfähig ist
  • GOST R mit den EMS-Standards – erforderlich für Teile, die elektromagnetische Signale aussenden
  • Feuerschutz
  • Staatliche Registrierung (Sanitär)

 RTN & GOST R-Zertifizierung